Als wichtigstes Gesetz regelt das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Deutschland die Voraussetzungen der Datenerhebung, Weitergabe und Verarbeitung.

Das BDSG gilt sowohl für Unternehmen als auch für Behörden. Es regelt alle Bereiche des Datenschutzes von der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung bis hin zur Weitergabe von Daten etwa zu Zwecken der Werbung. Das Bundesdatenschutzgesetz gilt zudem für alle Bereiche der Datenverarbeitung, egal ob diese online oder offline erfolgt.

Zweck dieses Gesetzes ist es somit auch, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang, z.B. durch die Verwendung des Bewerbermanagementsystems „RECMAN“ mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird.

Bei allen Angaben, die Bewerber in Bewerbungsunterlagen und in Vorstellungsgesprächen machen, handelt es sich also um personenbezogene Daten.

In Deutschland gilt das BDSG, dessen Zweck es ist, personenbezogene Daten zu schützen.

Die FENOMICS GmbH stellt Unternehmen ein onlinebasiertes Bewerbermanagementsystem zur Verfügung, welches hilft, die Daten der Bewerber zu bearbeiten.

Deswegen ist es an dieser Stelle besonders wichtig, auf die rechtlichen Bestimmungen des BDSG hinzuweisen und diese im Arbeitsalltag zu achten.

Die FENOMICS GmbH erkennt die Regelungen des BDSG an und beachtet diese.

Start typing and press Enter to search